Kokowäh im Dantehof

Es lag nicht nur an Kokowääh, der mit großem Abstand gewählten Komödie mit Til Schweiger. Der gesamte Abend des 2. September gestaltete sich geradezu filmreif. Sogar das Wetter spielte mit. Gratiskino unter freiem Himmel, ein unterhaltsames Rahmenprogramm, dazu Gerichte vom Grill, Eis, Softdrinks, Cocktails und natürlich Popcorn, ergänzt um Angebote für Kinder: Die NEULAND hatte mitten in der Innenstadt beste Rahmenbedingungen geschaffen für eine stimmungsvolle Party. Und die zahlreichen Besucher nahmen das Angebot dankend an. Die Atmosphäre war familiär und locker, die zweite NEULAND KinoKulTour-Veranstaltung ein voller Erfolg.

Barbara Schiefer hat den optimalen Logenplatz. Sie schaut aus dem Fenster ihrer Wohnung im Dantehof. Hier wohnt sie seit 1984 und das sehr gerne, wie sie uns verrät. Vor ihren Augen entwickelt sich allmählich ein entspanntes Event. Langsam füllt sich die Fläche vor ihrer Haustür. Die ersten Besucher sichern sich ihre Plätze vor der Leinwand. Familien nutzen mit ihren Kindern Angebote wie die Hüpfburg oder das Kinderschminken. Man trifft sich an den Ständen und kommt ins Gespräch. Zauberer Witali Haas präsentierte zuerst sein faszinierendes Magierkönnen auf der Bühne, bevor er sich unter das Volk mischt und große wie kleine Gäste mit geschickten Taschentricks begeistert. Später treffen wir Barbara Schiefer wieder. Sie hat ihren Fensterplatz verlassen und sich in das bunte Treiben vor ihrer Haustür begeben. Und ist begeistert: „Toll, so viel Aktion hätte ich gar nicht erwartet.“ Ebenso geht es auch den anderen Mietern der Höfe, die davon schwärmen, dass NEULAND KinoKulTour das Gemeinschaftsgefühl stärkt.

Es sind aber nicht nur die Anwohner, die sich das Ereignis nicht entgehen lassen wollen. Marga und Jutta, zwei ältere Damen, haben von der Veranstaltung gehört und sich auch an der Filmauswahl beteiligt. Die Freundinnen erklären übereinstimmend, dass es für ihre Generation nicht so viele Möglichkeiten gäbe, abends auszugehen und eine so bunte Atmosphäre vorzufinden. Zahlreiche NEULAND-Mitarbeiter sind ebenfalls gekommen. Auch Geschäftsführer Manfred Lork ließ es sich nicht nehmen, mit Frau und Kindern vorbeizuschauen. „Natürlich ist NEULAND KinoKulTour ein Event für unsere Mieter, aber auch alle anderen sind herzlich eingeladen“, erklärt er und fügt schmunzelnd hinzu: „Wenn wir auf diesem Weg auch Neukunden ansprechen können, freuen wir uns natürlich sehr.“

Katrin und Jens, ein Paar um die 30, wohnt in der Nähe und freut sich über die NEULAND-Party. Ihr Eindruck: „Auf diese Weise kann man auch auf die Wohnungen in attraktiver Stadtlage aufmerksam machen.“ Und Sven, ein junger Vater, schwärmt: „Eine tolle Veranstaltung, gerade auch für Familien. Schön, dass auch für einen guten Zweck Popcorn verkauft wird.“ Überhaupt fällt auf, dass neben der älteren auch die jüngere Generation zahlreich vertreten ist. So genießen Chris und Florian, 14 und 13 Jahre alt, einfach die „coole Atmosphäre“.

Auch die 24-jährige NEULAND-Mieterin Julia ist mit ihrer Freundin Ariane immer gerne da, wo „etwas los“ ist. „Ich habe mich an der Filmauswahl beteiligt und uns gefällt dieses Event.“ Eine Attraktion bot auch die Foto-Box. Hier drängten sich zeitweise die Besucher. Viele Gäste machten es sich auf dem Regiestuhl bequem und ließen sich von weltraum- Fotograf Thomas Knüppel ablichten. Wer es noch nicht getan hat, kann sich übrigens die Bildergalerie auf der NEULAND-Internetseite www.nld.de anschauen.

Je später es wurde und je näher die Filmvorführung rückte, desto mehr füllte sich auch das Areal am Dantehof. Viele kamen spontan vorbei, nicht wenige hatten Decken oder Stühle mitgebracht. Alle genossen den Filmabend unter freiem Himmel. Keine Frage: ein gelungener, wunderschöner Sommerabend. Noch ein Wort zum Gewinnspiel. Dazu musste am Infostand der NEULAND eine Schätzfrage beantwortet werden: Wie viele Wohnungen gibt es im Dantehof? Die richtige Antwort lautete: 69. Weil inzwischen zwei Wohnungen zusammengelegt wurden, hatten die meisten der zahlreichen Mitspieler leider knapp daneben getippt. So wurde der Gewinner ausgelost. Schließlich konnte sich Sabine Postler über den Preis, eine Cinemaxx SilverCard, freuen.

 



 

NEULAND Spende

Ein schöner Nachspann zum Kinoerlebnis: Der Popcorn-Verkauf brachte einen Erlös von 190,- Euro. Die NEULAND stockte den Betrag großzügig auf und überreichte 1.000 Euro der Wolfsburger Tafel.

Jeannine Simon

Jeannine Simon

Marketing
Telefon: 0 53 61.791 166
jeannine.simon@nld.de
Erfurter Ring 15
38444 Wolfsburg