09.07.2015

Neubau im Suhlgarten – die ersten Mieter sind eingezogen

Geplant, gebaut, vermietet, eingezogen! Die zwei Mehrfamilienhäuser mit 14 Wohnungen im Suhlgartenkarree in der Innenstadt sind fertiggestellt. Die ersten Mieter wohnen bereits in ihrem neuen Zuhause.

Zu ihnen gehören Helga und Walter Lüpke, die ihr großes Haus mit Garten im Landkreis Gifhorn verkauft haben und jetzt einen neuen Lebensabschnitt in der Wolfsburger Innenstadt beginnen werden. „Wir waren immer auf das Auto angewiesen, wenn wir etwas unternehmen wollten. Jetzt erreichen wir alles was wir brauchen zu Fuß. Besonders gefällt uns, dass wir keine einzige Schwelle oder Stufe in der Wohnung haben“, so Helga Lüpke. Zum Einzug wurde das Ehepaar von ihrer Kundenbetreuerin Beate Gröger und Projektleiterin Claudia Drevenstedt begrüßt.

Für die Projektleiterin Claudia Drevenstedt ist diese Aussage eine Bestätigung, dass die Neuland richtig damit liegt, in ihrer Neubaustrategie unter anderem das Thema Barrierefreiheit in den Mittelpunkt zu stellen. „Unsere Qualitätsstandards sehen im Neubau grundsätzlich einen barrierearmen Standard und damit eine seniorenfreundliche Ausstattung vor. Rund 20 Prozent der neuen Wohnungen werden sogar barrierefrei bzw. rollstuhlgerecht gestaltet.“

„Viele unserer Neukunden und Interessenten sind Senioren, die es genau wie Familie Lüpke zu schätzen wissen, dass sie keine einzige Stufe auf dem Weg zu ihrer Wohnung und auch in ihrer Wohnung haben. Aber auch junge Menschen, besonders Familien mit Kindern, profitieren von der ebenerdigen Bauweise“, ergänzt Kundenbetreuerin Beate Gröger.

Im Suhlgartenkarree hat die NEULAND erstmals in Wolfsburg ein Mehrfamilienhaus im KfW-40-Standard realisiert. Dank Geothermie gepaart mit Photovoltaik sowie einer nachhaltigen Holz-Hybridbauweise sind die Gebäude hoch energieeffizient. Insgesamt wurden rund 4,6 Millionen Euro investiert.

Wie die Gebäude entstanden sind, gibt es im Internet unter  www.nld.de/neubau/suhlgartenkarree/ im Zwei-Minuten-Zeitraffer zu sehen.