07.06.2010

Alles Spaghetti!

Für die Kochschule mit Uwe Quandt begeisterten sich die Nachwuchsköche des NEULAND-Jugendtreffs. Essen macht eben doppelt Spaß, wenn man es selbst zubereitet hat. Und wenn dann noch ein Profikoch zeigt, wie man Nudeln selbst macht, dann gibt es nur noch ein Urteil: lecker!

Hausgemachte Nudeln mit Gemüse-Tomatensauce

Für die Nudeln:
500 g Rimacinata (Nudelmehl)
1 Ei, 14 Eigelb, etwas Salz

Für die Sauce:
1 Möhre, 1 rote Paprika
1 kg Zucchini, 1 El Olivenöl
1 Dose Schältomaten
Basilikum
etwas Knoblauch

Nudeln
Mehl und Eier mit dem Salz gut vermischen. Man braucht Kraft und Geduld. Eine Stunde muss der Teig ruhen. Von dem Teig kleine Stücke schneiden und durch die Nudelmaschine drehen. Bei der größten Stufe anfangen, auf Stufe 5 zu Bandnudeln schneiden.

Sauce
Gemüse putzen und klein schneiden, in Olivenöl anschwitzen, die Schältomaten zugeben und 1 Stunde köcheln lassen anschließend mixen und abschmecken.

Die Nudeln in kochendes Wasser geben und etwas Salz hinzufügen. Nach etwa 10 Minuten sind die Nudeln al dente. Jetzt können sie zusammen mit der Sauce serviert werden. Wer möchte, kann auch zusätzlich etwas Käse darüber streuen.

Grießspeise mit Erdbeersauce
60 g Grieß
320 ml Milch
etwas geriebene Orangenschale
2 x 60 g Zucker
2,5 Blatt Gelatine
320 ml geschlagene Sahne

Den Grieß mit Milch und der Orangenschale gemeinsam mit 60 g Zucker weich kochen. Die eingeweichte Gelatine zugeben und auskühlen lassen. Nun die Sahne steif schlagen. Dabei den restlichen Zucker hinzufügen. Wenn die Masse noch leicht warm ist, die fertig geschlagene Sahne unterheben.

Die Grießspeise kalt stellen und richtig auskühlen lassen.
Die Erdbeeren klein schneiden und mit dem Zucker mixen.

Zum Schluss zusammen servieren.