NEULAND-Blog

Hallo! Schön, dass wir unsere Leser an dieser Stelle begrüßen dürfen. Hier finden sich aktuelle Infos aus unserem Unternehmen sowie Interessantes und Wissenswertes rund um die Themen „Leben in Wolfsburg“ und „Wohnen bei der NEULAND“. Jede/-r Interessierte ist herzlich eingeladen, unsere Blog-Beiträge zu lesen, zu kommentieren und mit uns zu diskutieren – wir freuen uns auf konstruktive Kritik sowie verschiedenste Sichtweisen und Meinungen!

| Marketing | 06.11.2013 | 14:26 Uhr

Die Party des Jahres

Monika Geier

 

Nach fast einem Jahr Planung war es jetzt endlich soweit: Wir haben zusammen mit vielen Kunden, Kollegen und Partnern den 75. Geburtstag der NEULAND im Hallenbad – Kultur am Schachtweg gefeiert. Eine Chronologie der letzten Stunden…

 

 

01. November 2013
Freitag Mittag vor der Feier war alles vorbereitet. Wir waren zwar ein bisschen aufgeregt, aber halbwegs entspannt. Bis…. gegen 14:00 Uhr der Anruf von „Frida Gold“ kam, dass die Band aus gesundheitlichen Gründen bei unserer Geburtstagsfeier am kommenden Tag nicht auftreten kann. Schockstarre. Wie sollten wir innerhalb von 24 Stunden einen adäquaten Ersatz für die Band bekommen? So kurzfristig ist doch keine beliebte, erfolgreiche Band mehr verfügbar. Wie soll dann der Abend verlaufen?

Aber die Konzertagentur hat sich richtig reingehängt und eine Knallerband organisiert. Unglaublicherweise hatte „Revolverheld“ Zeit und war auch noch so spontan bereit zu unserer Party zu kommen. Die Info musste dann nur innerhalb kürzester Zeit an die Öffentlichkeit. Presseartikel wurden geschrieben, versendet, online gestellt, bei Facebook gepostet und geteilt. So wussten viele schon am Freitagabend Bescheid, dass sich der Hauptact bei unserer Veranstaltung geändert hat.

2. November 2013
Begonnen haben die Geburtstagsfeierlichkeiten um 11 Uhr mit einer Matinee im großen Schwimmerbecken des Hallenbades. Der offizielle Festakt ging fast fließend in das Nachmittagsprogramm über. Während sich die Kinder im Kino und beim Laternebasteln vergnügten, genossen nicht nur deren Eltern im Foyer Kaffee und Kuchen. Bei entspannender Klaviermusik von Helge Adam saßen viele bei gemütlichen Gesprächen zusammen. Den Abschluss des Nachmittags bildete ein stimmungsvoller Laternenumzug.

Danach wurde es für uns, das Organisationsteam, richtig aufregend. Um 19:00 Uhr begann der Einlass der Partygäste. Wir hatten ein bisschen Angst, dass wir dem Ansturm nicht gerecht werden und die Gäste zu lange bei dem Eingangsprozedere warten müssen. Aber die Besucher kamen nicht alle zeitgleich, so dass alles gut verlaufen ist.

Die Bands waren alle klasse. Unsere drei Vorbands, die sich bei einem Casting und einem Facebook-Voting den Platz auf der Bühne erspielt haben, machten tolle Musik und „Revolverheld“ rockten die Bühne vom Feinsten. Die Jungs waren super sympathisch und total authentisch. Und dadurch, dass die Besucherzahl durch die Größe des Hallenbads auf eine – für Konzerte – angenehm kleine Menge begrenzt war, fühlte man sich selbst in der hintersten Reihe noch ganz dicht dran.

Nach dem Konzert lichteten sich die Reihen zwar ein bisschen, aber es blieben immer noch viele Besucher da, um gemeinsam mit uns zur Musik von DJane Tante Astrid zu tanzen und zu feiern.

Das war wirklich eine schöne Party. Für uns als Mitarbeiter war sie auch deshalb etwas Besonderes, weil neben einer Menge Kollegen auch viele Kunden vor Ort waren. Man war unter so vielen netten Menschen und Freunden – eine tolle Mischung!

Auch im Nachhinein haben wir noch viel positives Feedback bekommen. Wenn es den Besuchern gefallen hat, freut uns das natürlich besonders. Dann war es all die Mühe wert. :-)

Monika Geier

Über Monika Geier

Ich arbeite jetzt schon 20 Jahre bei der NEULAND. Zeitgleich mit dem Ende meiner Auszubildung zur Kauffrau der Grundstücks- und Wohnungswirtschaft wurde im Unternehmen der Bereich Marketing neu geschaffen. Seitdem bin ich in dieser Abteilung tätig. Zu Beginn war ich allein, mittlerweile ist die Abteilung ein bisschen gewachsen. In der langen Zeit habe ich Projekte aus so ziemlich jedem Themenfeld betreut. Das reicht von Veranstaltungen wie Messen und Mieterfesten über Printprodukte wie unser Kundenmagazin, Broschüren und Flyer bis hin zu Werbekampagnen, unserer Internetpräsenz und vielem mehr. Da es in der Natur des Bereichs liegt immer am Puls der Zeit zu agieren, haben sich meine Aufgabengebiete stetig verändert. Viele Dinge, wie z. B. eine Internetseite des Unternehmens, gab es zu Beginn noch gar nicht. Witzigerweise betreue ich zur Zeit schwerpunktmäßig unseren Internetauftritt, Social Media und diesen Blog.