NEULAND-Blog

Hallo! Schön, dass wir unsere Leser an dieser Stelle begrüßen dürfen. Hier finden sich aktuelle Infos aus unserem Unternehmen sowie Interessantes und Wissenswertes rund um die Themen „Leben in Wolfsburg“ und „Wohnen bei der NEULAND“. Jede/-r Interessierte ist herzlich eingeladen, unsere Blog-Beiträge zu lesen, zu kommentieren und mit uns zu diskutieren – wir freuen uns auf konstruktive Kritik sowie verschiedenste Sichtweisen und Meinungen!

| 26.05.2014 | 09:30 Uhr

Wetterwechsel

Olaf Levin

Sonntag, 18.05.2014 – 13 Uhr. Es regnet. Ich bin verabredet mit Julia und Mathilda. Wir wollen laufen gehen, denn ich möchte euch ja so langsam einige Gruppenmitglieder des Neuland Express‘ vorstellen. Julia und Mathilda sind Mutter und Tochter. Mathilda möchte gern ihre Schulnote in Sport verbessern und Mama Julia läuft fleißig mit. Sie hat einen harten Bürojob, da tut das Laufen natürlich besonders gut. Trotzdem, es regnet noch. Nach kurzem Zögern gebe ich mir einen Ruck und schreibe Julia über Facebook an.

13.58 Uhr „Hy, fängt an zu regnen…wie sieht’s bei euch aus? Noch Lust ?“ Julia: „Haha, ich wusste es. Wie sieht es denn bei dir aus?“ Ich, selbstbewusst: „Also ich werde laufen! Bin um 15 Uhr vorm VW Bad, könnt es euch ja noch überlegen, lG Olaf“ Julia: „Wir sind da!“…

Gesagt, getan… Als ich am VW Bad ankam, sah ich beide schon anlaufen kommen. Mit so viel Elan war nicht zu rechnen, wir sind also gleich losgedüst. Liebe Sina, nein…wir haben keine Übungen vorweg gemacht. Ich lauf auch eine Strafrunde – nächstes Mal. Das Team Julia Mathilda hat ein straffes Tempo und führt mich an einer schönen Strecke am Rabenberg lang. Julia läuft seit ca. einem Jahr, unter anderem auch bei einer Gruppe der Stadt Wolfsburg. Beide stellen allerdings ihr Licht unter den Scheffel und zwingen mich zu meiner diesjährigen Bestzeit. 6,5 Kilometer in 40 Minuten. Ach und übrigens, wir haben dabei die ganze Zeit gequatscht.

IMG_4671

Donnerstag, 22.05.2014 – 16.45 Uhr – Lauftraining mit Sina. Die Sonne scheint – es sind 36 Grad – und die Freude über meine Bestzeit schrumpft. O-Ton Sina: „Sechs Minuten pro Kilometer, na ja, da geht noch was.“

Genau. Und um das zu verbessern wärmt man sich eine halbe Stunde mit Rumpfübungen bei 36° auf. Danach laufen wir ins VfL Stadion am Elsterweg. Hier wird sich zur Abwechslung mal wieder aufgewärmt. Laufübungen mit rhythmischen Hops-Bewegungen – Ich werde den Verdacht nicht los, dass wir heimlich für Let`s Dance proben. Für den Abschluss noch sechs mal 100 Meter mit Zwischensprints mit anschließenden Dehnübungen. Mein Resultat: Ich hab zu kurze Arme und wisst Ihr was? Ich bin platt…

 

Olaf Levin

Über Olaf Levin

Hallo, mein Name ist Olaf Levin. Jahrgang 1971, glücklich verheiratet, Vater einer zehnjährigen Tochter und Herrchen eines vierjährigen Rhodesian Ridgebacks (Hund). Von Beruf bin ich Videojournalist. Ich betreibe in Wolfsburg das Internet TV, www.wobstories.de und das Klinikum TV und habe eine Filmproduktionsfirma www.film-burg.de. Im Moment bin ich allerdings für die Neuland in Sachen Marathon unterwegs. Bis September werde ich hier meine Erlebnisse mit Joggingschuhen und dem inneren Schweinehund kundtun. Mein Ziel: Halbmarathon am 14.09.2014 und Sie dabei gut unterhalten.


  1. Marco Meiners | 27.05.2014 | 12:23 Uhr

    Ich möchte kurz richtig stellen, dass Frau Streuer keinesfalls einen harten Bürojob hat, sondern den besten und großartigsten Arbeitsplatz der Welt innehat!!! Chacka!

Kommentare sind geschlossen.