NEULAND-Blog

Hallo! Schön, dass wir unsere Leser an dieser Stelle begrüßen dürfen. Hier finden sich aktuelle Infos aus unserem Unternehmen sowie Interessantes und Wissenswertes rund um die Themen „Leben in Wolfsburg“ und „Wohnen bei der NEULAND“. Jede/-r Interessierte ist herzlich eingeladen, unsere Blog-Beiträge zu lesen, zu kommentieren und mit uns zu diskutieren – wir freuen uns auf konstruktive Kritik sowie verschiedenste Sichtweisen und Meinungen!

| Marketing | 01.04.2015 | 10:22 Uhr

Zuhause is’… auf den Hund gekommen.

Monika Geier

Zehn Jahre hat unsere Tochter unermüdlich darum gefleht und gebettelt einen Hund zu bekommen. Nach unzähligen unglücklichen Weihnachtsfesten und Geburtstagen, bei denen wieder kein Hund unter den Geschenken war, hat sie – ich weiß bis heute nicht wie – ihren Vater von der Notwendigkeit eines Hundes überzeugen können. Ich stand dem Thema immer neutral gegenüber, von daher kann ich mit dieser Entwicklung gut leben. Nachdem die „Urlaubsvertretung“ gesichert war, hat unsere Tochter Mitte November endlich die lang ersehnte Zusage bekommen. Es wurde ein Vertrag ausgehandelt, der zahlreiche Pflichten und Regeln als Voraussetzung für den tierischen Zuwachs beinhaltet, und dann begann die Planung.

Kurz vor dieser Entscheidung waren wir im Wolfsburger Tierheim. Wir wollten klären, ob die Möglichkeit besteht sich dort ehrenamtlich zu engagieren. Der Hintergedanke war: So decken wir den Hundebedarf unserer Tochter! Da sie das erforderliche Alter von 18 Jahren noch lange nicht erreicht hat, fiel diese sozial engagierte – und für uns potentiell vorteilhafte – Möglichkeit weg. Allerdings war nach diesem Besuch die Frage geklärt, ob für uns ein Hund aus dem Tierheim eine Alternative ist. Zum Zeitpunkt unseres Besuches waren dort nur angsteinflößende, große Hunde mit denen wir unser Zuhause ganz sicher nicht teilen möchten. Das tut mir für die Tiere zwar leid, aber als absolute Hundeanfänger wären wir mit solchen Charakteren ganz sicher überfordert.

Also wurde nach der passenden Hunderasse recherchiert. Klein sollte er sein, familientauglich und pflegeleicht. Für uns scheinbar perfekt schien die Hunderasse „Havaneser“. Nach weiterer Recherchearbeit haben wir eine Züchterin hier in der Umgebung gefunden. Dort durften wir gleich einmal vorbeischauen, obwohl sie zu dem Zeitpunkt keine Welpen hatte. So lernten wir die Züchterin kennen, konnten uns ein Bild von der Rasse machen und tausend Anfängerfragen stellen. Da die Rasse wirklich einfach nur liebenswert ist und wir ein gutes Gefühl bei der Züchterin hatten, haben wir uns für den nächsten Wurf angemeldet. Anfang Februar war es dann so weit und die kleinen Hundebabys haben das Licht der Welt erblickt. Da wir schon so früh angefragt hatten, durfte meine Tochter sich als Erste einen Welpen aussuchen. Seitdem besuchen wir jede Woche unser künftiges Familienmitglied. Ende April zieht die kleine Luna endlich bei uns ein. Wir sind gespannt, was da so alles auf uns zukommt. Sie wird unser Familienleben mit Sicherheit ganz schön auf den Kopf stellen. Sollte es etwas zum Schmunzeln geben, werde ich hier darüber berichten…

Monika Geier

Über Monika Geier

Ich arbeite jetzt schon 20 Jahre bei der NEULAND. Zeitgleich mit dem Ende meiner Auszubildung zur Kauffrau der Grundstücks- und Wohnungswirtschaft wurde im Unternehmen der Bereich Marketing neu geschaffen. Seitdem bin ich in dieser Abteilung tätig. Zu Beginn war ich allein, mittlerweile ist die Abteilung ein bisschen gewachsen. In der langen Zeit habe ich Projekte aus so ziemlich jedem Themenfeld betreut. Das reicht von Veranstaltungen wie Messen und Mieterfesten über Printprodukte wie unser Kundenmagazin, Broschüren und Flyer bis hin zu Werbekampagnen, unserer Internetpräsenz und vielem mehr. Da es in der Natur des Bereichs liegt immer am Puls der Zeit zu agieren, haben sich meine Aufgabengebiete stetig verändert. Viele Dinge, wie z. B. eine Internetseite des Unternehmens, gab es zu Beginn noch gar nicht. Witzigerweise betreue ich zur Zeit schwerpunktmäßig unseren Internetauftritt, Social Media und diesen Blog.


  1. Tanja | 01.04.2015 | 14:56 Uhr

    liebe Monika, ich bin sehr gespannt auf deinen Blog. Bei uns zieht Anfang Mai Bömmel ein, ebenfalls ein kleiner Havaneser. Unsere Tochter scheint genauso hartnäckig zu sein wie deine 😉 vielleicht berichtest du mal, was ihr euch so alles für euer neues Familienmitglied anschafft. Das ist so eine Vielfalt, die mich echt überfordert!!
    Liebe Grüße und viel Erfolg bei deinem Blog, tanja

    1. Monika Geier | 02.04.2015 | 08:23 Uhr

      Hallo liebe Tanja,
      ich schreibe lieber nicht, was wir alles für Luna angeschafft haben! Dann erklären mich – glaube ich – so einige für verrückt. Ich bin mittlerweile im Hundespielzeug-Bastel- und Nähwahn angekommen. Wenn es noch länger dauern würde, bis Luna kommt, wäre Zuhause wahrscheinlich kein Platz mehr für den Hund. :-)

Kommentare sind geschlossen.