Wohnen für Alle

Unser neues Bauprojekt „Wohnen für Alle“ wird kostengünstig, nachhaltig und schnell neuen Wohnraum schaffen.

In mehreren kleinen Projekten werden an unterschiedlichen Standorten im Wolfsburger Stadtgebiet massiv gebaute Häuser entstehen, die den KfW-55-Standard erfüllen und damit deutlich weniger Energie verbrauchen, als es die aktuellen gesetzlichen Vorgaben vorsehen. Auf maximal sieben Euro pro Quadratmeter soll sich die Grundmiete nach Fertigstellung belaufen.

Auch den Anforderungen an generationengerechtes und barrierearmes Wohnen werden die neuen Wohnungen entsprechen. Jeweils drei Wohnungen pro Haus werden komplett rollstuhlgerecht gebaut, der Rest barrierefrei gestaltet.

Auf drei Etagen werden zwei- bis vier-Zimmer-Wohnungen mit Balkon realisiert. Die kleinste mit 57 und die größte mit 95 Quadratmetern Wohnfläche.

Aufgrund der überschaubaren Anzahl neuer Wohneinheiten je Einzelprojekt sollen sich die Wohnhäuser behutsam in die bestehende Nachbarschaft integrieren.

Die Standorte werden nach und nach bekannt gegeben.

Theodor-Heuss-Straße

Das erste Bauvorhaben des Neubauprojektes „Wohnen für Alle“ soll auf einer Freifläche des Grundstücks Theodor-Heuss-Straße 22 bis 28 a in Detmerode realisiert werden. Die aktuelle Planung sieht zwei Häuser mit insgesamt 18 neuen Mietwohnungen vor. Das Projekt befindet sich zurzeit in der Prüfungsphase.

Masterplan2020

Den aktuellen Stand zu den Wohnprojekten in ganz Wolfsburg finden Sie unter    www.wolfsburg.de/Masterplan2020.

 

 

Aktuelles

04.04.2017

Hellwinkel Terrassen: NEULAND reicht erste Bauanträge ein

Zum Startschuss für den Hochbau bekommt das städtische Baugebiet eineneigenen Namen

Die NEULAND...