Ganzheitliches Quartierskonzept

Die Wohnanlage „Neue Burg“ in Wolfsburg

Förderung:

Das Projekt wird von 01.05.2016 bis 31.12.2018 vom Niedersächsischen Landesministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung im Rahmen des Förderprogramms „Wohnen und Pflege im Alter“ gefördert.

 

Ziel:

Mit dem Projekt wird beabsichtigt, ein selbstständiges und selbstbestimmtes Leben in den eigenen vier Wänden im Alter sowie bei Pflege- und Betreuungsbedarf zu ermöglichen.

Projektpartner

Um das zu erreichen, haben ein gemeinnütziger Verein (Wir in der Nachbarschaft e. V.) sowie drei unterschiedliche Akteure aus Wohnungswirtschaft (NEULAND GmbH), Wirtschafts- und Strukturentwicklung (Wolfsburg AG) und privat-gewerblichem Pflegedienst (Ambulante Krankenpflege Bettina Harms GmbH) ein ganzheitliches Quartiersmanagement im Quartier "Neue Burg" im Wolfsburger Stadtteil Detmerode entwickelt.

Projektgegenstand:

Konkret umfasst das Quartiersmanagement die Stärkung der nachbarschaftlichen Hilfe sowie ein Angebot von verschiedenen Serviceleistungen. Um Begegnungen im häuslichen Umfeld zu ermöglichen, wird Raum in Form eines Nachbarschaftstreffs bereitgestellt. Die Ambulante Krankenpflege Bettina Harms GmbH ist für den Aufbau der zentralen Quartiersangebote, das Betreiben des Nachbarschaftstreffs, aber auch für die Vernetzung der Akteure im Quartier sowie das Quartiersmanagement zuständig.

Gemeinsam stark im Quartier

Der Nachbarschaftstreff wurde von der NEULAND GmbH barrierefrei gebaut und ausgestattet. Zum Konzept gehört außerdem der strategische Umbau der Bestandswohnungen in barrierearmen Wohnraum. Die NEULAND GmbH hat darüber hinaus die barrierearme Gästewohnung FreiRaum mit AAL-Technik ausgerüstet. Beratend begleitet wurde sie dabei von der Wolfsburg AG, die als Kompetenzträger im Themenfeld technischer Assistenzsysteme (AAL) fungiert. Wohn- und Pflegeberater können die Wohnung nutzen, um interessierten Mietern die Technik vor Ort näher zu bringen. Auch Probewohnen ist möglich. Durch Schulungen und Vorträge der Wolfsburg AG wird die AAL-Kompetenz der Wohn- und Pflegeberater, aber auch der Bewohner im Quartier, ehrenamtlicher Helfer und technischer Mitarbeiter der NEULAND GmbH gestärkt.

Dass die Ziele und Interessen im Projekt gewahrt werden, stellt der Verein „Wir in der Nachbarschaft e. V.“ (WiN e.V.) sicher. Außerdem baut er ein Betreuungsangebot für finanziell schwächer gestellte Menschen auf.  Dies wird unter anderem durch eine ehrenamtliche Helferstruktur ermöglicht. Die Gewinnung und Schulung von ehrenamtlichen Helfern hierfür obliegt ebenfalls dem WiN e.V.

Kontakt

Silvia Mohaupt

Silvia Mohaupt

Leiterin Service & Soziales
Telefon: 0 53 61.791 193
silvia.mohaupt@nld.de
Erfurter Ring 15
38444 Wolfsburg

Aktuelles

23.09.2016

Quartierskonzept Neue Burg in Detmerode

Seit der Gründung Wolfsburgs hat die NEULAND Wohnungsgesellschaft die Stadtentwicklung maßgeblich...