04.12.2012

Neue Wohnkultur

Voll im Zeitplan: Neue Burg wird im Sommer 2013 fertiggestellt

Das Weiterbauen der modernen Stadt zählt zu den wichtigsten Zukunftsthemen Wolfsburgs. Die Neue Burg ist einer der viel beachteten Prototypen dieser Epoche. Das sagte Stadtbaurätin Monika Thomas bei der Verleihung des Architekturpreises Zukunft Wohnen 2012. Zeitgemäße Räume, neue Wohnkultur. Im Sommer 2013 wird die Neugestaltung nun abgeschlossen.

Zehn Häuser mit insgesamt 134 Wohnungen werden in bewohntem Zustand modernisiert vom Keller bis zum Dach. Für unsere Mieter ist dies mit starken Belastungen verbunden. Wo es möglich ist, sollen Unannehmlichkeiten vermieden werden. In einem Mieterbüro gibt es deshalb die Möglichkeit, Fragen rund um die Baumaßnahme zu stellen. Außerhalb der Sprechstunden ist Mieterbetreuer Alexander Fuchs von der ausführenden Baufirma B & O gemeinsam mit Hausmeister Peter Hein unterwegs. Sie bereiten auf die Arbeiten vor und besprechen, wo Hilfe möglich ist. Bei Bedarf werden zum Beispiel Umzugskartons bereitgestellt, Jalousien abgenommen, Schränke abgebaut oder Gegenstände mit Folie abgedeckt. Denn wie man bekanntlich sagt, wo gehobelt wird, da fallen Späne. Dass vor der Fertigstellung einer modernisierten Wohnung einiges an Staub und Schmutz aufkommt, erlebte auch Mieterin Barbara Neumann: Meine Bücher musste ich alle einzeln ausklopfen. Von 8 bis 18 Uhr wurde in ihrer Wohnung gearbeitet: Die Fenster wurden zunächst nur auf einer Seite ausgetauscht, damit die Kälte erträglich blieb. Das klappte alles gut.

In der John-F.-Kennedy-Allee 65, dem höchsten der Häuser, war ein ehrgeiziger Zeitplan eingehalten worden: In nur fünf Tagen wurden in 30 Wohnungen neue Fenster eingesetzt. Sie entsprechen nun mit einem Wärmedämmwert von 1,3 den Anforderungen eines Neubaus. Anschließend wurden das Wärmeverbundsystem und die Vorhangfassade angebracht. In und an den anderen Häusern wird parallel gearbeitet.

Als Dankeschön für das gute Miteinander lädt die NEULAND alle Burg-Bewohner am 12. Dezember (17 bis 19 Uhr) zu einem kleinen Fest ein kurz vor der Winterpause vom 20. Dezember bis 2. Januar. Es wird Glühwein, Kinderpunsch und Snacks geben. Der Nikolaus verteilt kleine Geschenke. Außerdem laden Kinder und Jugendliche aus dem Treff Burg zum Stockbrot backen ein.