12.06.2014

Neubauoffensive

Erster Spatenstich im Suhlgartenkarree und in der Neuen Burg

Mit dem ersten Spatentisch im Suhlgartenkarree startete am 1. April die innerstädtische Neubauoffensive der NEULAND. 14 komfortable Wohnungen – zwischen 80 und 140 Quadratmeter groß – werden in unmittelbarer Naturnähe zum Schillerteich errichtet. Investitionsvolumen: 4,5 Millionen Euro. Baulich wie energetisch werden dabei neue Qualitätsmaßstäbe gesetzt. 

Erstmals in Wolfsburg entstehen zwei Mehrfamilienhäuser im KfW-40-Standard. Das heißt: Die Vorgaben der aktuellen Energieeinsparverordnung werden um 60 Prozent unterschritten. Mit Geothermie und Fotovoltaik wird voll auf erneuerbare Energien gesetzt. Sechs Bohrungen bis zu einer Tiefe von 150 Metern versorgen die für die Beheizung des Gebäudes zuständigen Wärmetauscher mit Wärme aus dem Erdboden. Der Stromverbrauch soll durch Fotovoltaikanlagen auf den Dächern auf ein Minimum reduziert werden. In der Neuen Burg baut die NEULAND ebenso nachhaltig. In Detmerode entstehen nach dem ersten Spatenstich am 12. Mai 97 neue Mieteinheiten – davon 92 Wohnungen und fünf Gewerbeeinheiten. Für die Wärmeversorgung der Gebäude werden insgesamt 47 Geothermiebohrungen bis zu einer Tiefe von 150 Metern durchgeführt. Ausgestattet werden die neuen Wohnungen unter anderem mit Fußbodenheizungen, bodentiefen Fenstern mit Dreifachverglasung, kontrollierter Wohnraumlüftung mit Wärmerückgewinnung und bodengleichen Duschen. Großzügige Balkone, Loggien und Dachterrassen komplettieren das moderne Wohnangebot.