29.06.2015

Aufenthaltsplattformen vor dem phaeno sind fertiggestellt

Pünktlich zum Stadtgeburtstag sind sie fertiggestellt und wurden heute von der Vorsitzenden des NEULAND Aufsichtsrates, Immacolata Glosemeyer und Geschäftsführer Hans-Dieter Brand an Oberbürgermeister Klaus Mohrs und Stadtbaurätin Monika Thomas übergeben: die neuen Aufenthaltsplattformen auf dem phaeno Vorplatz.

„Das phaeno genießt internationale Aufmerksamkeit und ist ein Besuchermagnet unserer Stadt. Gerade jetzt zum Stadtgeburtstag am Wochenende steht der Nordkopf als Veranstaltungsfläche im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit. Daher freue mich ganz besonders, dass der Vorplatz dank der neuen Aufenthaltsplattformen nun so gestaltet ist, dass er zum einen ganz ausgezeichnet die einmalige Architektur des phaeno unterstreicht und zum anderen die Aufenthaltsqualität des Vorplatzessichtbar gesteigert wird“, so Oberbürgermeister Klaus Mohrs.

„Die Plattformen fügen sich ideal in die Landschaft des Vorplatzes ein und sind eine wirkliche Bereicherung. Ich bin mir sicher, dass viele Schulkassen, Besucher des phaeno und auch flanierende Passanten gerne die neuen Aufenthaltsflächen zum Verweilen nutzen werden“, sagt Aufsichtsratsvorsitzende Immacolata Glosemeyer.

Das phaeno wird die Aufenthaltsplattformen bereits am Geburtstagswochenende aktiv in ihr Festprogramm einbeziehen. Für phaeno Direktor Michel Junge sind die Sitzinseln eine Bereicherung: „phæno bietet am Samstag und Sonntag Straßenkunst von Fabelwesen auf dem Drahtseil über kraftvolle Akrobatik bis zu Sambatanz auf dem Vorplatz und auf den Sitzinseln an. Außerdem laden dann dort beliebte Exponate wie der Riesenbrückenbogen oder der Stromprickler zum Ausprobieren ein.“

„Die drei individuellen und speziell an die Form des Geländes angepassten Inseln wurden in den letzten Wochen direkt vor Ort aus Einzelelementen montiert – die vergangenen zwölf Arbeitswochen waren echte Maßarbeit“, sagt Hans-Dieter Brand, Geschäftsführer der NEULAND.

Insgesamt bestehen die drei Inseln aus 154 Quadratmetern Pflanzfläche sowie 268 Quadratmetern Plattformfläche. Die Pflanzinseln wurden mit ganzjährig attraktiven Gräserarten versehen. Darüber hinaus wurden für die Pflege und Unterhaltung der Anlagen notwendige elektro- und sanitärtechnischen Installationen in die Plattformen integriert. Mit dem Aufbau hatte die NEULAND Anfang April begonnen.