04.09.2006

Seeteufel auf Pak Choi

Heute präsentiere ich Ihnen ein edles Fischgericht: Seeteufel auf Pak Choi mit Vanille-Tomaten und Ingwerschaum. Zuerst muss der Pak Choi gewaschen und die Blätter von den Stielen getrennt werden. Die Stiele mit etwas Sojasoße, Wasser und Zucker leicht anschwitzen. Dann die Erdnussbutter solange mit Wasser verrühren, bis sie eine leicht fließende Konsistenz hat, dabei die Soße nur leicht erwärmen. Für die Vanille-Tomaten etwas Butter zerlassen, Vanilleschote längs halbieren, das Mark entnehmen und ab in die Butter.

Tomaten dazu, garen bei schwacher Hitze. Das Seeteufel-Filet sollte gewürzt und in Olivenöl gebraten werden. Vorsicht: Nicht zu lang, damit der Seeteufel saftig bleibt. Jetzt kommen auch die Pak Choi Blätter zum Einsatz: in Butter anschwitzen, mit Wasser ablöschen, würzen. Für den Ingwerschaum müssen Ingwer und Milch erhitzt, aber nicht gekocht werden. Anschließend Ingwer heraus nehmen, Milch aufmixen und warten, bis der Schaum fest ist. Alles zusammen anrichten und servieren.

Die Zutaten für 4 Personen:
120 g Seeteufelfilet pro Person
4 Stück Pak Choi (Asia-Kohl)
2 gehäufte EL Erdnussbutter
12 Stück Kirschtomaten
1/2 Vanillestange
etwas frischen Ingwer
0,2 l Milch
Sojasauce
Salz, Pfeffer