31.08.2016

Eintopf – da ist für jeden was drin!

Von einfach bis raffiniert, von fleischig bis vegan: Der kann alles!

Lässt sich einfach zubereiten, ideal aufwärmen, passt auch auf eine Party und schmeckt sogar den Kleinen. Ein guter Eintopf ist vor allem in der kälteren Jahreszeit ein wahrer Seelentröster. Der schmeckt mit Fleisch, Fisch oder Gemüse. Und wer will, reicht Wurst oder frisches Brot dazu.
Von simpel bis raffiniert – da ist für jeden etwas drin!

Früher war das Ein-Topf-Gericht ein Arme-Leute-Essen, heute findet man es sogar auf den Speisekarten guter Restaurants. Auch weltraum-Koch Uwe Quandt hat sich diesmal für eine herbstliche Variante mit Rindfleisch, Kartoffeln, Möhren und Kürbis entschieden.

Das gemeinsame Kochen verschiedener Zutaten und die Kombination von Fleisch und Gemüse in einem Topf gehört wahrscheinlich zu den ältesten Kochtechniken überhaupt. Diese Kochtechnik ist in allen Kulturen bekannt, zumal oft bis in die jüngere Vergangenheit hinein nur eine Kochstelle zur Verfügung stand. Früher gehörte der Eintopf zu den klassischen Rezepten der Resteverwertung von Lebensmitteln. In Zeiten unserer Wegwerfgesellschaft – bis zu einem Viertel der Lebensmittel landen im Müll – nicht die schlechteste Idee.

Eintopf von Rindfleisch, Kürbis und Gemüse

Zutaten:

1 kg Rindfleisch vom Bug
8 kleine Kartoffeln
2 Petersilienwurzeln
2 Möhren
1/2 Hokaido-Kürbis
1 Zwiebel
kleiner Knollensellerie
Thymian, Rosmarin
etwas Knoblauch
Liebstock

Zubereitung

Das Rindfleisch von allen Seiten gut braun anbraten. Anschließend mit kaltem Wasser aufsetzen,
aufkochen, abschäumen und salzen, bei sehr schwacher Hitze garziehen, bis es weich ist (ca. 3 bis 4 Stunden). Die Kartoffeln waschen und eventuell grob schneiden. Zwiebeln, Petersilienwurzeln, Möhren, Sellerie und Kürbis schälen und grob schneiden. Alles in Öl anschwitzen und in die
Brühe geben, nicht zu lange kochen. Thymian, Rosmarin, Liebstock und Knoblauch 20 Minuten mitziehen lassen. Das Fleisch aufschneiden und bei Bedarf extra servieren.

Aufgewärmt schmeckt Eintopf nochmal so gut! Ideal zum Mitgeben oder -nehmen.