Kontakt

NEULAND Service Center
NEULAND Wohnungsgesellschaft mbH
0 53 61.791 0

Service-Zeiten:

Montag bis Donnerstag von 8:00 - 18:00
Freitag von 8:00 - 15:00

Reparaturmeldung

Melden Sie uns Ihren Reparaturwunsch
telefonisch unter

0 53 61.791 0

oder online

Online-Reparaturmeldung

Brettharter Service

6.12.2019

So präsentieren Sie Snacks, Beilagen & Co. perfekt

Ob Antipasti, Knabbereien oder Dipps, was auch immer sie anbieten möchten: Es gibt ansprechende Alternativen zum üblichen Platten-Einerlei. Deko-Expertin Andrea Müller zeigt, wie aus langweiligen Servierbrettern praktische und visu­elle Highlights werden. Sie können diese oder eigene Eyecatcher gestalten, für sich selbst nutzen oder versehen ken.
Die Basis für die vorgestellten Varianten sind stabverleimte Buchenholz­platten, die auf die gewünschten Maße zugeschnitten werden. An die Untersei­ten hat Andrea Müller jeweils zwei Leisten aufgeleimt. So lassen sich die Bretter besser vom Tisch anheben. Zum Schluss sollten Sie Ihre fertigen Kreationen mit Arbeitsplattenöl behandeln. Das ist lebensmittelecht.

Fliesenleger

Dieses Servierbrett mit beispielsweise marokkanisch inspirierten Riesen bringt Ihre ganz persönliche Note ins Spiel.

Besorgen Sie sich im Baumarkt schöne Fliesen nach Ihrem Geschmack. Es gibt diese dekorativen Elemente auch einzeln. Bei dieser Variante richtet sich die Länge und Breite des Brettes nach der Größe der Fliesen, für die Sie sich entschieden haben. Unsere Deko-Expertin hat sich das Brett beim Tischler in Größe und Höhe der Fliesen ausfräsen lassen und drei Millimeter Rand aussparen lassen. Dort hinein müssen Sie die Fliesen einkleben und anschließend die Ränder mit Silikon abspritzen, sodass Sie das Brett später auch abwaschen können.

Alternativ dazu können Sie auch die Fliesen einfach oben auf das Brett kleben und die Fliesenränder mit Winkelleisten abdecken. Damit die Verbindungen festsitzen, rät Andrea Müller dazu, das Ganze nach dem Kleben (möglichst mit Schraubzwingen) fest anzudrücken.

Loch Ness

Bei dieser Variante können Sie entweder auf dekorative Schälchen aus Ihren Bestand zurückgreifen oder Sie besorgen sich neue. Danach sägen Sie das Brett
auf die gewünschten Maße, um dann entsprechend der Größe der Schälchenunterseite Löcher ins Brett zu bohren. Dazu eignet sich eine Lochsäge Oe nach Durchmesser ca.12 Euro) für die Bohrmaschine.
Weil das Buchenholz sehr hart ist, empfiehlt
Andrea Müller, das Brett beim Bohren gut zu fixieren. Anschließend sollten Sie die Sägekanten noch glattschleifen, bevor Sie abschließend Ihr Werk nach Wunsch streichen.