Kontakt

NEULAND Service Center
NEULAND Wohnungsgesellschaft mbH
0 53 61.791 0

Service-Zeiten:
Montag bis Donnerstag von 8:00 - 18:00
Freitag von 8:00 - 15:00

Reparaturmeldung

Melden Sie uns Ihren Reparaturwunsch
telefonisch unter

0 53 61.791 0

Aktuell werden nur Notfälle ausgeführt!

Am Finkenhaus: Abbruch startet im Dezember

Schon im Januar sind die NEULAND-Gebäude verschwunden

Am Finkenhaus in Detmerode bricht die NEULAND Wohnungsgesellschaft mbH 38 Wohnungen aus den 1960er Jahren ab. Die Wohnungen waren für die Bedürfnisse der Bewohner nicht mehr zeitgemäß und in die Jahre gekommen. Alle Mieter wurden bereits größtenteils innerhalb des NEULAND-Bestands umgesetzt, die Wohnungen sind nun leer. Bis Ende Januar werden alle Gebäude verschwunden sein und Platz für neuen Wohnraum gemacht haben. Die Neubebauung beginnt dann im Frühjahr.

Bisher existierten 38 Wohnungen Am Finkenhaus 12-18. Diese waren ursprünglich als seniorengerechte Wohnungen gedacht, entsprechen aber nicht mehr dem heutigen Standard für diese Zielgruppe. Sie sind weder barrierearm noch barrierefrei. Das bedeutet, dass es zum Beispiel Schwellen gibt, die für alte Menschen hinderlich sein können. Zudem sind die Wohnungen klein und verwinkelt. Ebenso wenig sind Aufzüge vorhanden und die Elektrik entspricht nicht mehr dem heutigen Stand. „Aus diesem Grund haben wir uns für einen Abbruch und Neubau entschieden“, so Hans-Dieter Brand, Geschäftsführer der NEULAND.

Der letzte Mieter hat seine Schlüssel nach seinem Auszug Mitte November abgegeben, so dass die Gebäude nun komplett leer sind. „Es wird noch eine Feuerwehrübung am 25. November geben, danach beginnt der Abbruch. Wir haben hier nur eine geringe Schadstoffdichte, deshalb können Abbruch und Schadstoffsanierung kurz nacheinander laufen“, erklärt Brand den weiteren Ablauf. „Und spätestens Ende Januar, eher aber schon früher – sofern das Wetter mitspielt – sind die alten Gebäude verschwunden.“

Voraussichtlich ab März oder April 2021 entstehen hier 61 neue Wohnungen in insgesamt sechs Modulgebäuden in Massivbauweise. Die Gesamtwohnfläche steigt so von 1.265 m² auf rund 4.400 m². Auch die durchschnittliche Wohnungsgröße erhöht sich deutlich von 34 auf 72m², es entstehen barrierearme 2- bis 4-Zimmer-Wohnungen mit Loggia oder Terrasse. Alle Wohnungen werden an dieser Stelle frei finanziert – die NEULAND bietet im nahen Umfeld sehr viel geförderten Wohnraum und schafft so eine gute Durchmischung des Quartiers. 2022 werden alle Wohnungen fertig sein. Inklusive Abbruch investiert die NEULAND 15,7 Mio. Euro.

Visualisierung Neubau Am Finkenhaus

Visualisierung Neubau Am Finkenhaus