Kontakt

NEULAND Service Center
NEULAND Wohnungsgesellschaft mbH
0 53 61.791 0

Service-Zeiten:
Montag bis Donnerstag von 8:00 - 18:00
Freitag von 8:00 - 15:00

Reparaturmeldung

Melden Sie uns Ihren Reparaturwunsch
telefonisch unter

0 53 61.791 0

NEULAND-Azubi im Gespräch mit Minister Hubertus Heil

Auszubildender der NEULAND nahm an Bildungsgipfel teil

Am vergangenen Donnerstag lud Bundesarbeitsminister Hubertus Heil ausgewählte Vertreter*innen zum digitalen Bildungsgipfel ein. Unter den Teilnehmern befand sich auch Julian Thierley, Auszubildender zum Tischler im dritten Lehrjahr bei der NEULAND Wohnungsgesellschaft mbH.

 

Die Berufsschule von Herrn Thierley, die BBS II Gifhorn, war als Ausbildungsstätte eingeladen, am Gipfel teilzunehmen und wählte den NEULAND-Azubi dafür als einen von zwei Auszubildenden aus. Im gemeinsamen Gespräch mit Bundesarbeitsminister Hubertus Heil wurde sich über die aktuelle Situation der Ausbildung in Deutschland ausgetauscht und Erfahrungsberichte geteilt. Ein besonderer Fokus lag dabei auf den Herausforderungen der Corona-Pandemie und Verbesserungspotentialen im Bereich Digitalisierung. Unter den weiteren Teilnehmenden waren verschiedene Vertreter*innen des Bildungssektors aus der Region.

„Wir freuen uns, dass Herr Thierley als Teilnehmer ausgewählt wurde und die NEULAND zu diesem Anlass vertreten hat. Die erfolgreiche Ausbildung und bestmögliche Weiterentwicklung von Auszubildenden liegen uns besonders am Herzen und wir ermutigen auch alle anderen Unternehmen, trotz Coronakrise weiterhin auszubilden.“, erläutert Tobias Zimmer, Leiter Personalmanagement der NEULAND.

Die NEULAND ist Ausbildungsbetrieb für sieben verschiedene handwerkliche bzw. kaufmännische Berufe und beschäftigt derzeit 30 Auszubildende. Ihr Ausbildungskonzept sorgte bereits für hervorragende Leistungen der Azubis, welche mehrfach durch die IHK ausgezeichnet wurden. Neben einer idealen Ausbildung setzt sich die Wohnungsgesellschaft im Rahmen der Bildungsinitiative ZUKUNFT BILDEN gemeinsam mit anderen Unternehmen zudem für den erfolgreichen Berufsstart von Jugendlichen in unserer Region ein.